Bozo Lazarevic auf dem 2.Rang beim Austrian Karate Champions Cup in Hard

„Bozo Lazarevic vom Shotokan Karate Club Lustenau gewinnt die Silbermedaille beim Austrian Karate Champions Cup in Hard und sorgt für das einzige Edelmetall für Vorarlberg.

Über 450 Sportler aus 15 Nationen, Schiedsrichter aus acht Nationen und eine super Organisation, machten am letzten Wochenende in der Sporthalle am See die sechste Auflage des Austrian Champions Cup in Hard für alle Teilnehmer zum ersten Highlight des neuen Sportjahres. Gemeldet waren vom ASKÖ-Karate Club Lustenau Selina KREMMEL und Bozo LAZAREVIC. Beide Sportler waren zur Vorbereitung für u.a. dieses Turnier zuvor zu Jahresbeginn fünf Tage im trainingsintensiven ‚Winterlager‘ des Vereins in Tschagguns, um dort mit vielen Nationalteamsportlern, u.a. aus Finnland, einen guten Formaufbau zu erzielen. Als Trainer fungierten der internationale Coach Antonio Oliva Seba aus Spanien und die beiden Nationalteamtrainer Manfred Eppenschwandtner aus Salzburg und Dragan Leiler, der ja auch sportlicher Leiter des Karate Club Lustenau ist.

Wie schon in den vergangenen Jahren, nutzten viele Nationalteamsportler den Champions Cup als letzte Standortbestimmung, für die Anfang Februar stattfindende Kadetten und Junioren Europameisterschaften in der Türkei. Das hohe Niveau der teilnehmenden Athleten, bekamen alle Vorarlberger Sportler zu spüren. Einzig Bozo LAZAREVIC konnte sich in seiner Kategorie Kadetten +70 kg die Silbermedaille sichern. Durch den Sieg über den Luxemburger Joe Roob zog er ins Finale ein, musste sich jedoch dort Massimo Salvati aus der Schweiz klar geschlagen geben. Pech hatte hingegen Selina KREMMEL. Sowohl im Kata- wie auch im Kumitebewerb traf sie bereits in der ersten Runde auf starke Gegnerinnen aus der Schweiz (Nationaltem) bzw. aus Deutschland und verlor ihren Kampf mit 0:4. Die bereits gesetzte EM Teilnehmerin Rebecca Rieder (ASVÖ/ KC Götzis / Junioren -59 kg) und auch Perin Fidan (KC Lauterach / U21 -60 kg) konnten die Vorrunden für sich entscheiden, verloren jedoch ihre Begegnungen um die Medaillenplätze und belegten beide den 5. Schlussrang. Die weiteren EM Teilnehmer Andre Gratzer (ASKÖ/ KC Dornbirn/Kadetten -70 kg), Jasmine Wäger (ASKÖ/ KC Mäder / Kadetten -54 kg), und Jan Fleisch (ASVÖ/ KC Götzis / U21 -68 kg) schieden alle schon in den Vorrunden aus.

Die konsequente Trainerarbeit und der Trainingsfleiß der Sportler spiegeln sich in solchen Erfolgen im Spitzensport wieder und sind die Basis für den Karatenachwuchs des Karate Club Lustenau im Breitensport. Bozo LAZAREVIC ist seit Jahren eine beständige Stütze des Vereins! Zusammen mit Eric PFEIFER und Benjamin GISELBRECHT erreichten sie neben internationalen Erfolgen über vier Jahre den Österr. Nachwuchsmeister-Titel im Kata Team Bewerb!

Mit 12 x Gold, 16 x Silber und 26 x Bronze gewann Deutschland vor der Schweiz (5/6/15) und Frankreich (5/0/4) überlegen die Nationenwertung. Österreich gewann 3 x Silber und 2 x Bronze. Das nächste internationale Karateturnier findet am 02. März 2013 in der Sporthalle Lustenau (Gymnasium) statt, wo bis zu 500 Nennungen möglich sind und die Sportler der ASKÖ-Vereine Blumenegg, Dornbirn, Feldkirch, Höchst, Mäder und Lustenau auf zahlreiche Unterstützung der Besucher hoffen!“

Text: Vorarlberger Nachrichten-Hartinger

Foto:  Bozo Lazarevic, Selina Kremmel