Ehrung verdienter Ehrenamtlicher durch das Land Vorarlberg

Am Vorabend des Nationalfeiertages erhielt auch das Ehrenamt seine verdiente Anerkennung zum geschichtsträchtigen Tag. Insgesamt wurden 50 freiwillig Engagierte aus den Bereichen Kultur und Bildung, Kirche, Familie und Generationen, Soziales und Gesundheit, Sicherheit, Sport sowie Natur

- und Umweltschutz von Landeshauptmann Markus Wallner mit Urkunden und jeweils zwei Festspielkarten für 2014 bedacht. Das wertvolle und bereitwillige Wirken sei von zentraler Bedeutung, wenn über Chancen und Perspektiven für das Land gesprochen werde. „Wenn ich sehe, wie viele Menschen mit Freude mehr tun, als sie müssten, lässt mich das optimistisch in die Zukunft Vorarlbergs blicken“, meinte Wallner. Er danke auch den Familien und Angehörigen der Geehrten für ihr Verständnis und die oftmals dadurch entstehenden ‚Fehlzeiten‘ bei der Familie oder im Betrieb. Von der ASKÖ Vorarlberg wurde Josef GRUBER – langjähriges, rühriges Mitglied und seit fünf Jahren Obmann vom ESC Bludenz – geehrt. Sogar Bürgermeister Mandy Katzenmayer war zur feierlichen Stunde nach Götzis/AmBach gekommen und gratulierte dem Sportfunktionär ebenso wie Frau Gruber, Clubheimchef und Vizeobmann Kurt Asti oder ASKÖ-Präsident Eckart Neururer.  Kabarettist Markus Linder (www.markuslinder.at) führte in seiner bekannt humoristischen Art gekonnt durchs Programm, der Vorarlberger Kinderchor sang Heimat- und intern.Lieder und die Musikkapelle aus Frastanz spielte für Raimund Bertsch (Blasmusikverband) nach Ende des offiziellen Teils mit Marschmusik auf! Bei einem tollen Buffet und kredenzten Getränken klang der Abend noch wunderbar aus! Die ASKÖ Vorarlberg gratuliert Josef GRUBER nochmals recht herzlich zur Ehrung und wünscht weiterhin für den ESC Bludenz eine gute Hand!

 

Fototext:   1x ist BM Katzenmayer, LH Markus Wallner, Josef Gruber, Eckart Neururer   oder  Katzenmayer, Josef und Gattin Gruber, Eckart Neururer etc.