Hopsi Hopper in der Volksschule Bludesch

Hopsi Hopper und Übungsleiter Rajko Schermer waren mit ihren Luftschiffen in die Volksschule Bludesch gefahren. Der große Turnsaal für die Abenteuerreise mit Hopsi Hopper und die damit verbundene polysportiver Bewegung.

Schnell waren alle Matrosen auf den Schiffen und schon ging es los. Ein gewaltiger Orkan tobte gleich am Anfang der Reise. Bald wurde eine Insel gesichtet. Nachdem diese Insel erkundet war, starteten die Schiffe zu einer weiteren Fahrt ins Blaue.  So vergingen die Schulstunden sehr schnell.

Die Bewegungsausbildung von Kindern sollte polysportiv sein. Spezialisierungen sollten erst im Alter von 10 Jahren oder älter erfolgen.Diese Bewegungsstunden wurden finanziert durch die Aktion „Kinder gesund bewegen“ im Rahmen der „Fit für Österreich“ Initiative. Diese wurde ins Leben gerufen vom Sportministerium und den drei Sportdachverbänden und mit umfangreichen Mitteln ausgestattet. Jede Volksschule und jeder Kindergarten haben dadurch die Möglichkeit, kostenlose Bewegungsstunden zu erhalten. Diese können für ein Spielefest der Schule oder für die stundenweise Bewegungsförderung einzelner Klassen eingesetzt werden. Die Aktion läuft noch bis 2014.