Main area
.

News der ASKÖ Vorarlberg

PRÄ Hinweise BMF

Die Pauschale Reiseaufwandsentschädigung

PRAE, EKZ und Spendenbegünstigung

Meldepflicht PRAE. Mit 2023 wurde neben der Erhöhung der PRAE (Pauschale Reiseaufwandsentschädigung) auch eine jährliche Meldepflicht für den auszahlenden Verein/Verband eingeführt. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA. PRAE-Auszahlungen aus dem Jahr 2023 müssen bis spätestens 29. Februar 2024 gemeldet werden. Alle Informationen sowie Formulare und Downloads zur PRAE findet man HIER.

mehr

Gewichtheber - Quelle Pixabay

Sicherer Verein

Das Land, die Fachverbände, die Dachverbände und 100% Sport arbeiten im Bereich „Sicherer Verein“ an einer Strategie.

 Der „Sichere Verein“ umfasst mehrere Handlungsgebiete.

        1. Safe Sport (sexualisierte Gewalt, Machtmissbrauch, Kinderschutzkonzepte, Verhalten in Peergroups)
        2. Sportmedizin
        3. Unfallprävention
        4. Medikamente und Antidoping

 Ziel ist es, die Vereine umfassend auf diesen Gebieten zu unterstützen, damit ein Verein ein sicherer Ort für alle ist.

 


Sportplattform Land Vorarlberg

Sportplattform Land Vorarlberg startet

Die Sportplattform des Landes ist online.

Über diese Plattform erfolgt in Zukunft:

  1. Die Beantragung der Bildungsprämie
  2. Die Eintragung der Weiterbildungsmaßnahmen der Trainer
  3. Sehr wahrscheinlich erfolgt auch eine Abfrage, ob der Verein von seinen Trainern den erweiterten Strafregisterauszug gesehen hat. Diese Anwendung ist noch in Planung.
  4. Die Befüllung durch die Vereine soll bis Ende Juni erfolgen. (Verein anlegen, Trainer anlegen…)

Hier geht es zur Sportplattform: Link zur Sportplattform

  1. Es müssen einige Vereinbarungen (z. B. Datenschutz) unterzeichnet werden. Diese bekommen die Vereine automatisch zugesandt.
  2. Danach erhält der Verein das Passwort.
  3. Wenn eine Trainerin angelegt wird, dann erhält diese Person vor der Freigabe der Daten eine Nachricht, ob sie der Freigabe auf der Sportplattform zustimmt. Erst dann werden die Daten freigeschaltet.

Wichtig:

Die Abwicklung der Bildungsprämie erfolgt über die Sportplattform. Für die Bildungsprämie muss ein Übungsleiter 16 Fortbildungseinheiten in 4 Jahren absolvieren.

Für 2023 sind zwei Einheiten vorgesehen.

Dafür empfiehlt das Land die Weiterbildung von 100 Prozent Sport. Dauer etwa 1,5 h

Link zu Level 1: E-Learning

Wichtig: Damit das Zertifikat ausgestellt wird, muss das Feedback ausgefüllt werden.

 


Sportverein PLUS - Unterstützung für Sportvereine

Sportverein PLUS - Unterstützung für Sportvereine

Vereinsinitiative: Sportverein PLUS unterstützt neue Vereinsgründungen und Erweiterungen des Sportangebotes.

Die ASKÖ beschäftigt sich seit jeher intensiv mit der Entwicklung seines österreichweiten Vereinsnetzwerks, derzeit sind rund 4500 Vereine Mitglied im Dachverband. Die Mitgliedsvereine profitieren nicht nur von finanziellen Zuwendungen, sondern vor allem von einem vielfältigen Informations-, Dienst- und Service-Angebot. Nachdem sich in den letzten Jahren die Anforderungen an Sportvereine, aber auch die Bedürfnisse der einzelnen SportlerInnen wieder zunehmend geändert haben, setzt die ASKÖ seit 2019 mit "Sportverein PLUS" neue Akzente.

Einerseits sollen Sportvereinsgründungen besonders unterstützt, andererseits bestehende Vereine motiviert werden, ihre Angebotspalette auszubauen. Das Ziel: Der Sportverein in der Nähe jeder interessierten Person mit dem passenden Bewegungsangebot.

mehr

Quelle: Picxabay

Energiezuschüsse für Vereine

Nach Corona blicken viele Sportfunktionäre wegen der hohen Inflation und Energiekostenexplosion in eine ungewisse Zukunft. Die derzeitige Energie- und Teuerungskrise trifft auch viele Sportvereine. Mit dem neuen Energiepaket gibt es eine zusätzliche Förderung, die die erhöhten Energiepreise abfangen soll und auch die Eigenverantwortung der Sportvereine fördert. Es werden auch Maßnahmen der Energieeinsparungen und der alternativen Energiegewinnung unterstützt. Die ASKÖ wird Vereine mit erhöhten Kosten auf Grund der Energiepreise haben, unterstützen. Auch wird die Umrüstung auf erneuerbare Energiegewinnung mit bis zu 5000,-- € gefördert.

Der ASKÖ-Energie-Zuschuss ist ausschließlich über das ASKÖ-Formular „Rahmenrichtlinien für ASKÖ-Energie-Zuschuss“ und „Antragsblatt“ mit „Vereinsmäßiger Unterfertigung“ zu beantragen.
Hier nochmals der Link zum Einstieg in die neue Datenbank: https://askoe.membersvz.at/
Antrag stellen unter: Förderung-Anfrage-neu -V: Energie-Zuschuss

 A.) Energiepreiserhöhung: Grundlage für die Vergabe des Zuschusses ist ein Vergleichswert aus dem Vorjahr (Strom-   Jahresabrechnung, Mietvorschreibung, etc.) In begründeten Ausnahmefällen, wenn kein Vergleich mit dem Vorjahr möglich ist (Vereinsneugründung, neue Einmietung, etc.), können andere Vergleichsmöglichkeiten herangezogen werden. (z.B. Preis p. kWs und Nachweis des Verbrauchs im Monat, Quartal, etc.)

B.) Teilförderung Erneuerbare Energieträger: (Solarenergie, Erdwärme) hier ist der Kostenvoranschlag für die angesuchte Förderung beizulegen.

Weitere wichtige Informationen folgen weiter unten.

mehr

Archiv

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | |