ASKÖ-Landesmeisterschaften – olympische Luftpistole und Luftgewehr aufgestützt

Rosemarie Raneburger und Albert Müller holten sich die Landesmeister Am Samstag, den 30. November 2013 wurde die ASKÖ-Landesmeisterschaften 2013 in den Bewerben olympische Luftpistole und Luftgewehr aufgestützt bei der Schießsportanlage des ESV Feldkirch

beim Bahnhof Feldkirch durchgeführt. Mit der Ausrichtung wurde der ESV Feldkirch, Sektion Sportschießen unter der Führung von Reinhard Strolz betraut, der einen reibungslosen Ablauf garantierte.

Albert Müller des ESV Feldkirch holte sich den Sieg mit der Luftpistole. Spannend verlief der Wettkampf mit dem Luftgewehr: Rosemarie Raneburger des ESV Feldkirch und der Hausherr Reinhard Strolz erzielten ringgleich 392 Ringe (von 400), beide hatten die gleiche Anzahl Innenringzehner, Zehner, Neuner, jedoch beim Ausschuss behielt Rosemarie hauchdünn die Oberhand gegenüber Reinhard mit 100 Ringen zu 99 Ringen.

Die Erstplatzierten im Detail:

Olympische Luftpistole: 1. Albert Müller, ESV Feldkirch, 358 Ringe; 2. Helmut Rederer, ESV Feldkirch, 347 Ringe; 3. Markus Heim, SG Blumenegg, 342 Ringe.

Luftgewehr aufgestützt: 1. Rosemarie Raneburger, ESV Feldkirch, 392 Ringe (100 Ringe Ausschuss); 2. Reinhard Strolz, ESV Feldkirch, 392 Ringe (99 Ringe Ausschuss); 3. Rang Monika Hartmann, ESV Feldkirch, 386 Ringe.

 

Legende zu den angehängten Fotos:

-          ASKÖ-Landesmeister Rosemarie Raneburger und Albert Müller

-          LM-Teilnehmer

 

Mit sportlichen Grüßen

Markus Heim eh.

Fachreferent  Sportschützen ASKÖ Vorarlberg